HTTPS für SEO – Analyse und Tricks für die Implementierung

 

Google nimmt jährlich diverse Aktualisierungen im Algorithmus vor, welche Kriterien und Regeln ändern, wie Websites in den Suchergebnisse gerankt und klassifiziert werden. Meistens werden diese nicht veröffentlicht, aber im August 2014 war dies eine Ausnahme. Ab diesem Tag, so gab Google damals bekannt, gab es vorhandene SSL-Sicherheitszertifikate auf den Seiten – das bekannte HTTPS. Dies wiederum hatte zur Folge, dass Warenkorbseiten oder auch Anmeldungen auf anderen Inhaltsseiten verschlüsselt werden müssen. Zu diesem HTTPS Vorgang gibt es viele Debatten für SEO.

Da er sich noch in einer Testphase befindet, ist es wirklich bemerkenswert, dass bisher nur 1% der bei Google eingegebenen Suchanfragen von diesem Relevanzfaktor betroffen sind.

Einen Anstieg, der Anzahl von Website, welche SSL-verschlüsseltes Surfen implementiert haben, lässt sich trotz allem von SEO-Analysen verzeichnen.

 

Vorteile und Nachteile von HTTPS

 

Starten wir einmal mit den Vorteilen:

  • Viele Benutzer möchten wissen, dass das Surfen sicher ist, und dies kann ein kleiner Vorteil für alle sein, die die Conversion-Raten erhöhen möchten.

 

  • Das Implementieren von SSL-Zertifikaten kann jetzt tatsächlich von Vorteil sein, da erwartet wird, dass das Algorithmus Update bald erweitert wird. Zurzeit befindet sich HTTPS nur in einer Testphase.

 

  • Sowohl für den Benutzer als auch für den Seitenanbieter biete SSL einfach mehr Sicherheit.

 

  • Wichtig ist, zertifizierte und vollständig unterstützte Zertifikate zu mieten! Die Qualität muss priorisiert werden. Google sagt, das Marktforschungen durchführen können, um günstige Zertifikate zu finden. Unabhängig davon, welche Art von SSL-Zertifizierung von dir abgeschlossen wurde.

 

Es gibt allerdings auch ein paar Nachteile:

  • Das Mieten eines SSL-Zertifikates erhöht deine Kosten. Es werden unterschiedliche Pakete und Preise für SSL-Zertifizierungen von verschiedenen Unternehmen angeboten. Die unter Ihnen, die nicht mit E-Commerce arbeiten, für die ist eine zusätzliche SSL-Zertifizierung erforderlich – welche mit weiteren Investitionen verbunden ist – um sich keine Sorgen über dieses Google Update machen zu müssen.

 

  • Eins der Wichtigsten Kriterien von Google ist wohl die Geschwindigkeit einer Website, denn je schneller diese geladen wird, desto mehr Relevanz kann sie auch erzielen. Normalerweise dauert das Laden von HTTPS Seiten länger, was irgendwie einen Widerspruch mit sich zieht. Dass die Platzierungen in den Suchergebnissen von vielen Unternehmen sinken, lässt viele Firmen verzweifeln. Dies ist nicht ausschließlich immer die Schuld von SSL, sondern hat viel mit der mit den Vorsichtsmaßnahmen bei der Implementierung zu tun. HTTPS ist eine andere Seite als HTTP. Wenn wir Kopfschmerzen vermeiden möchten, müssen wir grundsätzlich Google über diverse Änderungen informieren, denn auch die Relevanz wird pro Seite zugewiesen.

 

SSL sicher implementieren

 

Triffst du eine erste Vorsichtsmaßnahme, indem du sicherstellst, dass SSL für deinen Browser ordnungsgemäß funktioniert. Tust du dies nicht, kann das dazu führen, dass du ein Fehlerzeichen neben der Adressleiste findest, was wiederum für den Benutzer so aussieht, als wäre die Seite nicht sicher. Das trägt ungemein zu der Absprungrate bei.

 

HTTPS – Die besten Tipps für SEO

 

Das Wichtigste, was du sicherstellen solltest, ist, dass alle Elemente auf deiner Website HTTPS verwenden. Das gilt auch für JavaScripts, CSS-Dateien, Widgets, Bildern oder Netzwerken, wo Inhalte geliefert werden. (Content Delivery)

Auch solltest du 301- Weiterleitungen verwenden um von allen HTTP – URLs auf HTTPS zu verweisen. Vergewissere dich, dass alle kanonischen Funktionen auf die HTTPS Version verweisen.

Auch wenn die 301 Weiterleitungen funktionieren, so ist es ratsam alle internen Links neu zu schreiben, um auf HTTPS zu verweisen.
Du solltest dann die neue HTTPS-Version in den Google- und Bing-Webmaster-Tools registrieren.

Um sicherzustellen, dass Google deine Website ordnungsgemäß „crawlen“ kann, verwende in den Webmaster-Tools unbedingt die Funktionen „Als Google abrufen“ und „Rendern“.



Willst du dein Projekt besprechen? Sprich noch heute mit einem unserer Experten unter 0041 76 398 36 29 oder klicke auf dem Button, um unser Online-Formular auszufüllen.
JuniorsMedia.com E-Commerce | Webdesign | Social Media | SEO hat 5,00 von 5 Sternen 32 Bewertungen auf ProvenExpert.com