Warum generiert mein Onlineshop keine Verkäufe?

 

Reden wir ein paar Minuten! Wir möchten, dass Du uns sagst, ob dir das vertraut klingt:

Du hast hart gearbeitet und alles getan, um diesen Online-Shop Wirklichkeit werden zu lassen. Du hast stundenlang die Plattform studiert, tausende YouTube Tutorials angeschaut und ewig am Produkt geschliffen damit es perfekt wird.

Die erste Phase des Aufbaus deiner Marke ist abgeschlossen, und jetzt versuchst du, gute Werbeaktionen zu machen, um mehr Besucher auf der Seite zu kriegen. Im Laufe der Zeit stellst du aber fest, dass das Interesse der Menschen anscheinend nachlässt, da niemand dein Produkt kauft und sogar Rabatt Gutscheine nichts bringen. Dein monatliches Einkommen vom Shop deckt nicht einmal die Kosten. Und trotz aller Bemühungen ist dein Online-Shop nicht der große Erfolg, den Du erwartet hast. Wir verstehen dass das total frustrierend ist!

Es besteht jedoch noch keine Notwendigkeit, aufzugeben. Wir bringen gute Nachrichten! Tatsächlich kann es einfache Gründe geben, warum sich deine Produkte nicht verkaufen, und auch einige Lösungen. Deshalb werden wir im Folgenden Artikel 5 mögliche Ursachen auflisten, die deinen Shop verhindern zu verkaufen und wie man sie korrigiert.

 

1 – Kein Inhaltsplan

Eine der wirkungsvollsten Möglichkeiten, den organischen Verkehr im Geschäft zu steigern, ist die Anwendung von Lösungen wie Content-Marketing. Die meisten Shopbetreiber wissen nicht, wie wichtig dies ist, und unternehmen daher kaum etwas, dies zu tun.

Diese Erstellung von Inhalten für Blogs für deine Marke und Produkte bringt Früchte wie Markenbekanntheit und Präsenz, weil mit Blogs kann man viele Keywords abdecken und genau das will Google um unsere Seite hoch zuranken. Dies ist eine der größten Sünden der Shopbetreiber und kann eine der wichtigsten Antworten für alle sein, die sich fragen, warum ihr Shop nicht verkauft – Investiere in hochwertige Inhalte.

 

2 – Kein Vertrauensfaktor

Hinweis: Wenn Kunden ein E-Commerce-Geschäft besuchen, denken sie an eines: Ist diese Website zuverlässig oder nicht? Und wenn ein Minimum an Verdacht besteht, schließen potenzielle Käufer einfach die Website und suchen nach einem anderen Geschäft. Und um die Vorstellung zu verstärken, dass dein Online-Shop zuverlässig ist, gibt es einige Funktionen, die implementiert werden können und einen spürbaren Unterschied machen.

Plugins wie Trust Pilot und TRUSTVOX müssen in den Store integriert werden. Wann immer Kunden auf die Website zugreifen, sollte die Möglichkeit bestehen, die Bewertungen anderer Verbraucher zu den Produkten oder Dienstleistungen zu lesen. Dies hilft, Vertrauen aufzubauen.

Ich erinnere mich speziell an den Fall eines Kunden von uns. Er hatte das gleiche Problem mit seinem Onlineshop. Besucher hatte er genug, die Conversion-Raten/Verkäufe waren jedoch immer noch sehr niedrig.

Als wir seine Website studierten, stellten wir fest, dass sie auf einer unsicheren Ebene ausgeführt wurde, da keine SSL-Integration stattfand. Was wir fanden, war einer der Hauptgründe, warum Kunden mehr Einkäufe in Online-Shops tätigen: das mangelnde Vertrauen. Das heißt, sie empfanden die Website nicht als sichere Umgebung zum Einkaufen.

Zu diesem Zeitpunkt haben wir ein Extra Validation SSL für das Geschäft zusammen mit dem auf der Homepage der Website integrierten TRUSTPILOT-Tool erworben und in jedem Produkt die Überprüfung implementiert, bei der Kunden Zugriff auf eine Analyse des Artikels haben.

In einem Zeitraum von 10 bis 20 Tagen sahen wir direkt gute Ergebnisse. Optimierte Conversion-Raten/Verkäufe 4-mal höher als der vorherige Ertrag.

 

3 – Kaufprozess so einfach und kurz wie möglich halten

In Bezug auf den Kaufprozess erkennen wir nun, dass die Durchführung aller Prozesse zum Erhalt eines Produkts keine so einfache Aufgabe ist. Nur wenige E-Commerce-Unternehmen denken strategisch über diesen Prozess nach. Aus diesem Grund geben manche Leute das Produkt sogar mitten im Kauf auf, weil sie es zu schwierig finden. Der Tipp ist, dass Sie auf diese Weise nur die erforderlichen Klicks ausführen, bevor Sie den Kauf tätigen.

Denke daran: Je weniger Klicks Sie für einen Kauf benötigen, desto mehr Conversions/Verkäufe erhältst du!

 

4 – CPC-Bezahlte Kampagne

Die CPC-Werbekampagne ist eine genaue und schnelle Strategie, die darauf abzielt, das Bewusstsein deiner Kunden für dein Produkt zu stärken. Im Vergleich zur organischen Methode bietet es ein schnelles Ergebnis, das jedoch etwas teurer sein kann. Wenn Du Flexibilität in den Ergebnissen benötigst und das Budget hast, kann dies eine gute Strategie sein!

Dieses Thema erinnerte uns an eine andere reale Situation. Einer unserer Kunden hat ein Ladengeschäft, in dem er Miniaturen verkauft. Er wollte auch nen Online-Shop haben. Die Herausforderung war, dass er schnell und effektiv Ergebnisse erzielen wollte. Zu diesem Zeitpunkt untersuchten wir seinen Fall und rieten ihm, eine CPC-Werbekampagne für sein Geschäft durchzuführen. Wir haben die Kampagne angekurbelt und zunächst nur wenige Regionen erreicht. Innerhalb weniger Tage gingen Bestellungen für Produkte ein, die sich aus dieser Aktion ergaben.

 

5 – SEO-Dienstleistungen

Im Vergleich zu CPC benötigt SEO etwas mehr Zeit, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Der Hauptunterschied zwischen beiden ist der Prozess, der erforderlich ist, um dieses Ergebnis zu erzielen. Bei CPC solange Du bezahlst, wird die Werbekampagne sicherlich Ergebnisse bringen.

Die Geschichte mit SEO ist völlig anders. Bei SEO braucht es eine Zeit bis die Webseite auf der erste Google Seite klettert, aber dafür muss man nichts bezahlen.

Kurz gesagt, wenn du noch im E-Commerce anfangen oder bereits ein erfahrener Fachmann bist, denke immer daran, dass sich die Branche ständig und immer wie schneller verändert. Es ist wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu sein, von Änderungen am SEO-Algorithmus bis hin zu Plattformgebühren.

Es gibt keine magische Pille oder Rezept, das in die Praxis umgesetzt werden kann, aber diese 5 Möglichkeiten können deine Ergebnisse auf jeden Fall beeinflussen, wenn umgesetzt. Wir hoffen, dass wir dir irgendwie geholfen haben und wenn du reden willst, sind wir bereit!



Willst du dein Projekt besprechen? Sprich noch heute mit einem unserer Experten unter 0041 61 533 64 02 oder klicke auf dem Button, um unser Online-Formular auszufüllen.
JuniorsMedia.com E-Commerce | Webdesign | Social Media | SEO hat 5,00 von 5 Sternen 23 Bewertungen auf ProvenExpert.com